<< >>

Die Datenstrategie - 20.02.2018

Keine Strategie ohne Mitarbeiter, doch es gilt auch – kein Mitarbeiter ohne Strategie. Insbesondere in der IT ist die Wirkung der Friktionen zwischen den Abteilungen so deutlich zu spüren, wie in keiner anderen Abteilung. Jeglicher Datenfluss muss in der IT-Abteilung gestaltet, umgesetzt und geregelt werden. Auf dem Weg zur Digitalisierung werden den meisten IT-Abteilungen von anderen Abteilungen noch große Steine in den Weg gelegt. Das ist vor allem darauf zurück zu führen, dass die ITler sich selbst kaum gut verkaufen können. Sie werden ja meist erst gerufen, wenn etwas nicht mehr funktioniert. (mehr …)



Willkommen im digitalen Jahr 2018 - 20.01.2018

Warum kommt Blended Learning nicht zu der Popularität und Anwendung, die es verdient? Für viele erscheinen der Anspruch und das Verfahren zu aufwändig. Ist Blended Learning nur ein guter Gedanke, hat jedoch einen zu komplexen Anwendungshintergrund?
Im Grunde ist die Idee simpel. Es geht um die Verknüpfung von digitalem, privatem Lernen und Präsenzveranstaltungen. Es wird aber dadurch komplexer, weil es eine ganze Reihe Parameter einbezieht, die man heute aus dem ganzheitlichen Ansatz an den Lernenden entwickelt hat. (mehr …)



Die ITler bohren auch 2018 alle an demselben Loch herum! - 03.12.2017

So etwas in der Art hörte ich vor kurzem auf einem Kongress. Weiter ausgeführt meinte der Kollege, dass es in der tradierten IT Landschaft kaum jemand gebe, der sich um echte Innovationen bemühe, es werde lediglich der alte Kaffee aufgewärmt.
Soviel zu seinen Metaphern. Auch wenn es etwas übertrieben klingt, trifft er hier doch einen wahren Kern. Im aktuellen Newsletter sprachen wir bereits darüber, wie Deutschland mehr und mehr bei der Digitalisierung, im internationalen Vergleich, zurückfällt. Die Auswirkungen inmitten des Wettbewerbes werden sich leider erst in den kommenden Jahren zeigen. Noch drängt es kaum. (mehr …)



Wer weckt die Informationstechnologen auf? - 10.11.2017

Aufwecken kann man nur jemanden, der schläft. Doch ein richtiges Schlafen ist es nicht. Es ist vielmehr eine Ignoranz der Fakten. Sie kennen das, früh morgens kurz nach dem Aufwachen hat man das Gefühl, noch nicht ganz in der Wirklichkeit angekommen zu sein, die Wärme der Bettdecke zieht magisch an und die Glieder sind schwer. Doch man ist wach und trifft die Entscheidung, die Füße doch auf den kalten Boden zu stellen. Die Augen zu reiben und die Morgenroutine zu beginnen. (mehr …)



Bitte keine Psychologie in der IT - 22.10.2017

Im letzten Blog haben wir herausgestellt, dass die IT ohne die Psychologie nicht mehr auskommt. Auch wenn vielen dies nicht passt, ist es Tatsache geworden, dass dies eine große Rolle bei der Herstellung spielt. Warum ist das so? (mehr …)



Präsenz-Seminare sind Intensiv-Schulungen - 29.09.2017

In einer schnelllebigen Zeit, in der fast täglich neue Apps und Plattformen entstehen, ist der treibende Motor das Wissen um die Möglichkeiten. Entwickler auf der ganzen Welt konzentrieren sich darauf täglich bessere Lösungen hervorzubringen. Update-Zyklen mit drei bis vierstelligen Releases sind nicht mehr ungewöhnlich. Das verfügbare Wissen in der IT und die zur Verfügung stehenden Ressourcen haben sich alleine in den letzten 10 Jahren vertausendfacht. Millionen Anwendungen auf zehntausenden Software-Architekturen bemühen sich darum, sich als die beste Lösung aller Lösungen zu präsentieren. (mehr …)



Der Einfluss von Innovationstreibern bei IT-Weiterbildungsangeboten - 20.08.2017

Die Innovation bei Lerninhalten und Pädagogik hat strukturelle und wertschöpfungstreibende Einflüsse auf das Ergebnis. Die Größenordnung des Einflusses erweist sich jedoch meist erst im Nachhinein als ein kybernetisch tragender Faktor. Oftmals ist dies erfahrungsgemäß auch der erste Bereich, der in einer unternehmenseigenen Akademie vernachlässigt wird. (mehr …)



Gesucht: Der Generalist Data Scientist - 06.07.2017

Mit einem Generalisten im herkömmlichen Sinn ist meistens eine Person gemeint, die Fähigkeiten aus mehreren Fachbereichen mitbringen kann. Manche sammeln die Skills regelrecht und sind in vielen Bereichen dadurch firm. Einer der Nachteile ist jedoch, dass man in keinem Bereich tatsächlich Meister ist. Generalisten sind besondere Persönlichkeiten und oftmals nicht gerne gesehen in der zunehmenden Spezialisierung der Unternehmensbereiche.

(mehr …)



Die Digitalisierung verselbständigt sich - 06.06.2017

Neue Technologien ziehen ein, aber die Organisationsstrukturen sind nicht vorbereitet oder veraltet.

Digitalisierung bedeutet meist auch disruptive Veränderungen und muss daher sorgsam im Organisationsmodell eines Unternehmens nachgebildet werden. Die häufigsten Probleme für Unternehmen sind die Komplexität mit der, in einer für viele Führungskräfte völlig neuen Perspektive, Prozesse miteinander in Beziehung gesetzt werden müssen. (mehr …)



Mehr vom Selben war noch nie eine gute Lösung - 06.05.2017

Der Super-GAU ist da. Die Datenbank hat in ihrer Architektur ein Leck. Wichtige Informationen sind verloren gegangen oder durch Fahrlässigkeit nach außen gedrungen. (mehr …)



1 2 3 6