low-code

Low-Code / No-Code-Development – Erfolgsmodell für schnelle Digitalisierung?

Lange, umfangreiche und starre Entwicklungsprozesse prägen die traditionelle Softwareentwicklung. Als Folge davon ist die Software-Bereitstellung in vielen Unternehmen zu einem sehr kosten-, zeit- und ressourcenintensiven Faktor geworden. Um die Anforderungen gut erfüllen zu können, welche sich aus der digitalen Transformation ergeben, muss sich auch die Softwareentwicklung selbst verändern: Um Applikationen flexibler, kostengünstiger und schneller bereitstellen zu können, sind agile Entwicklungsmethoden, automatisierte Prozesse und Methodiken erforderlich, mit denen Anpassungen und Aktualisierungen effektiv umgesetzt werden können. 
 

Weiterlesen
ballbusting-guru.org porno-xxx.net